piwik-script

Intern
    NMUN Delegation

    PragueMUN 2013

    Prague Model United Nations – Diplomatie in der goldenen Stadt

    Am 10. Februar 2013 reisten wir, sechs Würzburger NMUN-Delegierte, nach Prag, um an der dortigen Simulation der Vereinten Nationen teilzunehmen. Etwa einen Monat vor unserem Abflug nach New York sollte diese Konferenz uns noch besser auf das New Yorker National Model United Nations vorbereiten.


    Wunderschön. Prag im Winter.

    Mit Afghanistan, Angola, Irland, Peru und der Slowakei vertraten wir zum einen interessante Länder, außerdem arbeitete unser Delegationsmitglied Laura als „Chair“, also Vorsitzende des Sicherheitsrats.


    Das soziale Rahmenprogramm lies keine Wünsche offen

    Am Abend unserer Ankunft lernten wir beim gemeinsamen Essen bereits Delegierte aus unseren jeweiligen Komitees kennen.

    Am nächsten Morgen begann auch schon die Konferenz in der Prager University of Economics. In den drei folgenden Tagen wurden in unseren Komitees verschiedene globale Brennpunkte diskutiert – so beschäftigte sich der Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC) mit der wirtschaftlichen Situation in den besetzten palästinensischen Teilen Israels und der Schuldensituation in Entwicklungsländern; das Büro für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) setzte sich mit Drogenhandel in Entwicklungsländern und der Kooperation von Interpol mit regionalen Polizeikräften auseinander; und der Menschenrechtsrat (HCR) verhandelte über die Menschenrechtsverletzungen in den Ländern des Arabischen Frühlings und über die Todesstrafe. Da kein Komitee aus mehr als 40 Delegierten bestand, war es für jeden von uns möglich, sich mehrmals auf die Rednerliste setzen zu lassen und sich in den moderierten Debatten sowie den informellen Verhandlungen produktiv einzubringen. Trotz unseres straffen Tages- und Abendprogramms arbeiteten wir fleißig und unermüdlich an Arbeitspapieren, Resolutionen und Beschlüssen. So wurde in jedem Komitee zum Schluss mindestens eine Resolution erfolgreich verabschiedet. Zum Teil konnten sogar beide Themen auf der Tagesordnung behandelt werden. Die Arbeit unserer Vertreterin von Afghanistan im UNODC wurde sogar mit dem Preis für herausragende Delegierte, dem sogenannten „outstanding delegate award“, belohnt.


    Bei der Abschlussveranstaltung ("Closing Ceremony") halten die Chairs nochmal eine Rede

    Doch auch kulturell hatte Prag uns einiges zu bieten. Bei Spaziergängen durch die Innenstadt und über die Karlsbrücke, im Schokoladenmuseum oder in einer der unzähligen Bars und Pubs konnten wir uns von den diplomatischen Strapazen des Tages erholen.

    Das Prager Model United Nations war von Anfang bis Ende hervorragend organisiert – vom Abholservice am Bahnhof über die Ausschilderungen und Wegweiser in der Universität bis hin zum Abendprogramm war alles durchgeplant und die Organisatoren waren bei Fragen immer erreichbar.


    Unsere erfolgreiche kleine Delegation aus Würzburg - wieder räumt Judith den "Best Delegate" Award ab

    Alles in allem waren die vier Tage zwar anstrengend, aber wir haben viel dazugelernt – nicht nur im Hinblick auf die Konferenz in New York –, haben viele interessante Leute kennengelernt und hatten definitiv eine schöne Zeit in der goldenen Stadt.

    Franziska Riedel


    Die "goldene" Stadt

    Zur Homepage von PragueMUN.