piwik-script

Intern
    NMUN Delegation

    NMUN informiert sich

    Um einen besseren Einblick in die Vereinten Nationen, internationalen Beziehungen und speziell dem zu vertretenden Land Katar zu bekommen, informierte sich die Delegation in verschiedenen Vorträgen.

    • Vortrag von Prof. Dr. Stefanie Schmahl am 18.11.09 "Die Vereinten Nationen und das Völkerrecht“   

      Mit ihrem Vortrag gab Prof. Dr. Schmahl uns eine interessante Einführung in die Strukturen der Vereinten Nationen. Explizit schärfte Sie, als Schirmherrin des Projekts und fachkundige Juristin, auch unseren Blick für die rechtliche Basis der Vereinten Nationen.

    •  Vortrag von Dr. Konrad Schliephake am 13.01.10 "Katar“                                           

      Als Experte für die Region der arabischen Halbinsel brachte Dr. Schliephake uns den Wüstenstaat Katar und seine Kultur näher. Durch seinen bildreichen Vortrag half er uns Land und Leute besser zu verstehen. Für unser Auftreten in New York als katarische Diplomaten fühlen wir uns nun gewappnet.

    • Vortrag von Jugendoffizier und Diplom-Politologe Dennis Weber am 14.01.2010 "Sicherheitspolitik aus Sicht der Bundeswehr“   

      Herr Weber ist Referent für Sicherheitspolitik und legte unter anderem die sicherheitspolitische Ausrichtung der Bundeswehr dar. Zwar rückten Katar und die Vereinten Nationen bei diesem Treffen in den Hintergrund, stattdessen diskutierte die Delegation über die Rolle der Bundeswehr bei der Schlichtung internationaler Konflikte. Ebenso waren die Golfregion, Massenvernichtungswaffen und die aktuelle Afghanistanproblematik Thema des Abends.

    • Vortrag von Manuela Scheuermann, M.A am 18.02.2010  "Grundlagen internationaler Beziehungen"

      Die in der Forschung tätige Frau Scheuermann gab uns einen interessanten Einblick in die Welt der Internationalen Beziehungen und deren grundlegenden Prinzipien. Frau Scheuermann machte - abseits der Vereinten Nationen - auf die Ziele und Vorgehensweisen eines Staates im internationalen Raum aufmerksam, und wandte dies ganz explizit auf den Staat Katar an. Dadurch ließen sich einige klare Linien erkennen, die für die Repräsentation des Golfstaates von großer Bedeutung sind. Da sie selbst die Delegation 2008 als Faculty Advisor nach New York begleitete, konnte sie uns einige hilfreiche Tips mit auf den Weg geben. Alles in allem war es ein gelungener Abend!

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    United Nations Association der Julius-Maximilians-Universität Würzburg e. V.
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    E-Mail

    Suche Ansprechpartner